Nachricht

Nachricht Rosenheim Lebensgefährliche Wette

Rosenheim: Lebensgefährliche Wette

Die Wette um 100 Euro war lebensgefährlich und nicht ganz nachvollziehbar für die Rettungskräfte. Ein 21-jähriger Mann aus Neuburg war zu Besuch bei einem Bekannten in Rosenheim. Die beiden wetteten dann darum, dass der Neuburger sich nicht trauen würde, ein Brotzeitmesser für 100 Euro zu verschlucken. Doch der 21-Jährige traute sich, nahm das Messer in den Mund und verschluckte es. Den beiden wurde die Sache dann doch etwas zu gefährlich und sie riefen den Rettungsdienst. Im Klinikum konnte das Messer erfolgreich und ohne gesundheitliche Folgen aus seinem Körper herausgeholt werden. Der Neuburger gab im Nachgang an, dass dies wohl eine sehr dumme Idee war, aber er wollte die 100 Euro aus der Wette unbedingt haben, die er stolz präsentierte. Nach der Behandlung konnte der Mann das Klinikum wieder verlassen. Wohl blieb es auch deshalb bei keiner gesundheitlichen Folge, da die Schneide des Messers nicht allzu scharf war

Wirtschaftsverbund Miesbach - Pressedienst

Das Portal Wirtschaftsverbund Miesbach bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen umfangreiche Vermarktungsmöglichkeiten seiner Produkte und Dienstleistungen an. Der Unternehmer kann selbständig und damit zeitnah alle Bilder und Texte einstellen. Die Präsentationsmöglichkeiten sind i.d.R. unbegrenzt. Intelligente Mechanismen sorgen zudem für eine sehr gute Positionierung in den Suchmaschinen.
Die angebotenen Leistungen können kostengünstig gemietet werden und stehen innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung.